Pfarrkirche Hatzendorf

Ein herzliches Grüß Gott aus der Pfarre Hatzendorf!

Eine Pfarre hat unglaublich viele Facetten und kann daher auf vielerlei Art erlebt werden. So zum Beispiel als Ort, wo

  • Menschen ihren Glauben in Gemeinschaft leben können
  • man sich zugehörig und persönlich angenommen weiß
  • man sich sinnvoll und den eigenen Interessen und Begabungen entsprechend engagieren kann
  • Lebenswenden und besondere Feste im kirchlichen Rahmen gefeiert werden können
  • christliche Kultur und Tradition miterlebt werden
  • Frauen und Männer auf ein soziales Netzwerk vor Ort vertrauen können
  • Kirche nicht als anonyme Größe, sondern in konkreten Personen erfahren werden kann
  • man materielle Hilfe, wichtige Informationen und Unterstützung bekommt
  • man sich über den eigenen Glauben austauschen und ihn feiern kann

Damit es nicht nur bei schönen Worten bleibt, ist jede und jeder einzelne eingeladen unsere Pfarre mitzugestalten!

Seit September 2014 besteht der Pfarrverband Fehring - Hatzendorf. Das bedeutet, dass die Pfarren zwar eigenständig bleiben, jedoch von einem Priester geleitet werden.

Herausforderung Pfarrverband

Sie besteht darin, dass alle Betroffenen lernen müssen, über die Pfarrgrenzen hinaus zu denken und zu handeln. Da ein Pfarrer für mehrere Pfarren zuständig ist, muss er auch seine zeitlichen Möglichkeiten auf diese Pfarren aufteilen.
Daraus ergibt sich die Notwendigkeit Feiern, Gottesdienstzeiten und andere Termine im Hinblick auf den gesamten Raum der Seelsorge festzulegen und gegebenenfalls neu zu ordnen. Ein Pfarrverband erfordert ein höheres Maß an Eigenverantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarren und zugleich einen besseren Informationsaustausch untereinander.

Chance Pfarrverband

Wenn man die andere Pfarre am eigenen Pfarrleben teilnehmen lässt, vor allem an dem, was in der Pfarre gut funktioniert und blüht, so ergibt sich eine große Chance. Der lebendige Austausch von Begegnungen und Ideen, der dabei passiert, bringt einen Mehrwert für beide Pfarren. Und man kann gemeinsame Feste und Aktionen durchführen, die es so vorher noch nicht gegeben hat. Das führt  zu einem inneren Wachstum der Gemeinschaft.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK